Frage & Antwort

Hochzeiten

Wie läuft das mit der Reservierung ab? Wann sollen wir buchen?

Beliebte Termine in den Sommermonaten sind schnell vergeben, deshalb: je früher Ihr mich bucht, desto besser und Ihr könnt einen wichtigen Punkt auf Eurer To-Do-Liste schon mal abhaken.

Wann ist der ideale Zeitpunkt für unsere Portraitaufnahmen und wie lange dauert ein Portraitshooting?

Das Zeitfenster für Portraitaufnahmen sollte mindestens 1 Stunde sein, besser 1,5 Stunden. Mir ist es wichtig, für Euch eine angenehme Shooting Situation aufzubauen und ohne Zeitdruck zu arbeiten. Wenn wir früher fertig sind, perfekt; dann könnt Ihr ein wenig durchatmen, einen Happen essen, das Makeup noch einmal auffrischen, bevor der nächste Punkt des Tages ansteht.
Besonders schöne Bilder entstehen in weichem Licht morgens und abends vor Untergang der Sonne. Mittagssonne ist an sonnigen Tagen sehr hart und grell und daher nicht zu empfehlen.

Wo sollen wir unsere Portraits fotografieren?

Die Location für die Portraitbilder ist auch vom Ort Eurer Hochzeitslocation abhängig, Details hierzu klären wir in einem Gespräch vorab. Ihr könnt Euch aber nach schönen Fleckchen in Eurer Umgebung/der Umgebung der Feierlocation umsehen, beispielsweise eigenen sich Seen, Flüsse, alte Fassaden, Wege, Scheunen, Mauern etc.

Und wenn es regnet?

Dann haben wir Plan B! Auch im Regen kann man fotografieren, natürlich geschützt unter Bäumen, in einer Allee, unter einem Torbogen, da gibt es mehrere Möglichkeiten. Besorgt Euch gerne einen oder zwei hübsche Regenschirme, die wir für das Shooting verwenden können. Sollte es an dem Tag überhaut gar keine Regenpause geben, es wie aus Eimern schütten und wir keine Indoor-Location vorab finden, können wir das Portraitshooting auf einen anderen Tag nach der Hochzeit  legen, ein sogenanntes After-Wedding-Shooting.

Können wir auch ein Engagement-Shooting haben?

Gerne. Das Engagement-Shooting ist super, um mit schönen und aktuellen Fotos  Eure Einladungskarten zur Hochzeit zu gestalten. Außerdem erlebt Ihr so gleich, wie es ist, fotografiert zu werden, welche Posen wirken, einfach wie es sich vor der Kamera anfühlt. Am Tag der Hochzeit ist dann schon eine gewisse Sicherheit da, was das Portraitshooting betrifft.

Wie lange dauert Deine fotografische Begleitung?

Wie lange ich für Euch an diesem Tag da sein soll, entscheidet Ihr. Es gibt im Prinzip drei unterschiedliche Pakete, die die gängigsten Zeitspannen abdecken (ca. 5-6 Stunden, ca. 8 Stunden, ab 12 Stunden). Oft fängt meine fotografische Begleitung mit dem Portraitshooting morgens/vormittags an und dauert z.B. bis zum Eröffnungstanz, Kaffee und Kuchen. Manche Paare möchten bereits das „Getting-Ready“ festhalten, andere dafür unbedingt die Party – je nachdem wie wichtig Euch die einzelnen Motive sind kann die Dauer auch noch spontan vor Ort angepasst werden.

Und was ist mit dem „First Moment“?

Oh, der erste Moment! Das ist der Moment, in welchem Ihr Euch gegenseitig an Eurem großen Tag zum allerersten Mal in Eurer Hochzeitsgarderobe seht! Das ist ein durchaus emotionaler, sehr besonderer Moment, der in einer kleinen intimen Atmosphäre festgehalten werden kann. Der First Moment kann vormittags Start des Portraitshootings stattfinden, aber auch in direkt beim Einzug in die Kirche.

Hast Du eine bestimmte Arbeitsweise und womit entstehen Deine Bilder?

Meinen Stil kann man am ehesten als Reportage Stil beschreiben; unauffällig, ungekünstelt, natürlich und spontan, aber auch vorausschauend und durchdacht. Beim Fotografieren der Portraits gebe ich je nach Situation und Gefühl einige Anweisungen zum Posing, zur Haltung, Blick etc.

Mir ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig sympathisch sind und wir uns vorab schon kennengelernt haben. Das ist eine der wichtigsten Grundlagen für gelungene Fotos. Wir verbringen schließlich einen großen Teil des Tages zusammen und da muss es menschlich einfach passen.

Meine Ausrüstung besteht aus digitalen Vollformatkameras von Nikon und lichtstarken Festbrennweiten. Eine gleichwertige Ersatzausrüstung ist immer dabei. Die Profiausrüstung erlaubt auch in Kirchen, Standesämtern Bilder mit natürlichem Licht und ohne Blitz.  Sollte es unvermeidlich sein, setze ich z.B. bei der Feier oder in wirklich dusteren Räumen helfend Blitzlicht ein – aber eben auch nur da. Geblitzte Portraits werdet Ihr bei mir nicht finden.

Wie geht’s nach der Hochzeit weiter?

Nach der Arbeit ist vor der Arbeit J Eure Bilder werden sortiert, alle Bilder des Tages werden von RAWs – in JPGs entwickelt und bearbeitet. Bei einer 8 stündigen Begleitung könnt ihr mit rund 900-1200 Bildern rechnen. Die bearbeiteten Bilder erhaltet Ihr in Hochauflösung und in Bildschirmauflösung im jpg-Format per Post oder könnt Sie persönlich bei mir abholen. Priorität haben erst einmal die Portraitbilder, die Ihr Euch vorab in einer passwortgeschützten Kundengalerie ansehen könnt und Eure Auswahl zur endgültigen Bearbeitung (Portraitretusche) trefft.

Entwirfst Du auch Dankeskarten oder Fotobücher?

Ja, gerne sogar, denn ein Hochzeitsalbum ist die schönste Art, sich immer wieder an den Hochzeitsfotos zu freuen, bevor sie auf einer Festplatte verstauben. Nach dem Ihr alle Bilder von mir erhalten habt, könnt Ihr Eure Lieblingsbilder aussuchen und mir diese mitteilen. Ich entwerfe dann das Fotobuch und lasse Euch dieses als Vorschau per Mail zukommen. Nach Eurem OK geht das Buch in den Druck und schon wenige Tage später könnt Ihr Euer Einzelstück in den Händen halten.
Ein Fotobuch ist immer optional buchbar.

Dankeskarten fertige ich auch an, hier entsteht auch erst einmal ein Layout und nach Eurer Freigabe gehen die Karten zur Druckerei und werden von der Druckerei direkt zu Euch nach Hause geliefert.

Wo fotografierst Du überall?

Überall wo ihr her seid. Mein Einzugsgebiet ist zwar Bayern, aber egal ob ihr in Deutschland, Europa oder woanders auf der Welt heiratet; Ihr dürft mich gerne kontaktieren und wir besprechen alles Weitere.

Noch Fragen?

Dann scheut Euch nicht und schreibt mir einfach!

Neugeborenenfotos

Was muss ich wissen?

Neugeborene Babys fotografiere ich bevorzugt in den ersten 10 – 12 Lebenstagen.

Mittlerweile ist etwas Ruhe in den Alltag eingekehrt und die Babys schlafen in dieser Zeit noch relativ viel. Dies ist die geeignetste Zeit, die Zartheit Ihres Neugeborenen in zeitlosen Bildern festzuhalten.
Sie können bereits in der Schwangerschaft mit mir Kontakt aufnehmen, ich halte mir dann um Ihren Geburtstermin herum 2 mögliche Termine für unser Shooting frei.

Das Shooting findet in meinem kleinen Fotostudio statt. Hier ist es angenehm warm, hell und gemütlich. Für meine Fotografien verwende ich liebevoll ausgesuchte Accessoires wie z.B. geflochtene Körbe oder Schalen in die das Baby sanft gelegt wird, kuschelige Decken sowie von Hand angefertigte, aus weicher Wolle bestehende Windelhöschen, Haarbänder aus Seide oder für kleine Jungs süße Mützchen, Hosenträger etc…

Die Accessoires stehen alle in meinem Studio zur Verfügung; Sie brauchen eigentlich nichts von Zuhause mitbringen 🙂

Ablauf eines Shootings

Ich nehme mir für Sie und Ihr Kind ausreichend Zeit. Still- und Wickelpausen sind für einen angenehmen Ablauf wichtig. Ihr Kind gibt das Zeitschema vor!
Erfahrungsgemäß sind für ein Babyshooting ca. 1,5 bis 2 Stunden einzuplanen. In dieser Zeit entstehen zwischen meist um die 90-120 Fotografien in unterschiedlichen Positionen/Detailaufnahmen/Setups.

Sie als Eltern können entspannt zusehen, manche Posen erfordern zur Sicherheit eine helfende Hand, denn die Sicherheit Ihres Babys hat oberste Priorität!

Fotografieren mit Handys/Kamera bzw. filmen während des Shootings ist nicht gestattet.

Nach dem Shooting

Die Bilder werden nach dem Shooting in einer passwortgeschützten Online-Galerie auf meiner Internetseite für Sie bereitgestellt. Sie können sich Ihre Favoriten dann bequem von zuhause aus aussuchen.

Ich fertige auch individuelle Dankeskarten für Sie an, diese sind bereits ab einer Abnahmemenge von 30 Stück erhältlich.

Babybauchshooting

Was muss ich wissen?

Ich fotografiere Deinen Babybauch bevorzugt zwischen der 34 und 37. SSW.
Der Bauch ist zu dieser Zeit hübsch rund und Du bist noch fit und fühlst Dich sinnlich-schön.

Als Location suchen wir uns ein ruhiges, abgeschiedenes Plätzchen aus. Natürliches Licht ist so wunderschön, gerade in den späteren Nachmittagsstunden im Sommer ist es traumhaft weich. So entstehen gefühlvolle und sanfte Bilder, die Dich ein Leben lang an diese sehr besondere Zeit der Schwangerschaft erinnern.
Auch Dein Partner oder ältere Geschwisterkinder dürfen für einige Aufnahmen dabei sein.

Wissenswertes rund um das Shooting

Du kannst sicher sein, dass wir das Shooting ganz entspannt angehen. Dein Wohl und das Deines Ungeborenen steht an erster Stelle!

Trage bitte mindestens 1 Stunde vor dem Termin keine keine engen Hosen, BH’s oder Tops, die auf der Haut einschneiden. Bequeme Kleidung, in der Du Dich wohlfühlst ist am Besten. Natürlich darfst du Dich während des Shootings auch umziehen. Ich habe immer eine große Decke als Sichtschutz dabei.

Geeignete Outfits für ein Babybauchshooting sind z.B. ein langer Rock, ein hübsches Kleid, weiche, fließende Stoffe. Bei Schmuck und Accessoires gilt: Weniger ist mehr 🙂 Pastellige, zarte Farben unterstreichen die Bildwirkung der Babybauchbilder positiv.

Auch mein schönes Bellykleid setze ich gerne bei Babybauchshootings ein. Dieses Kleid ist aus hauchzartem Stoff, über dem dem Bauch offen und sieht einfach nur unglaublich toll im Gegenlicht aus…

Die Bilder werden nach dem Shooting in einer passwortgeschützten Online-Galerie auf meiner Internetseite für bereitgestellt. Deine gewünschten Bilder kannst Du Dir dann bequem von zuhause aus aussuchen.

Portraitfortografie

Was muss ich wissen?

Erleben Sie mit mir eine sehr persönliche Seite der Fotografie.

Wir überlegen uns vorher gemeinsam, welche Art von Bilder entstehen sollen und wie Sie sich gerne sehen würden.
Zusammen setzen wir das dann in einmalige, persönliche Bilder um, die ich kreativ und mit Fingerspitzengefühl auch weiterbearbeite. Eine natürliche Beautyretusche ist eine meiner Stärken der Bildbearbeitung.

Egal ob Frauen, Männer, einzelne oder mehrere Personen, schenken Sie mir das Vertrauen, dass ich jeden von Ihnen in seiner eigenen Persönlichkeit respektiere und als erfahrene Fotografin die verschiedenen Seiten eines jeden Menschen mit Ihrer Hilfe für Sie festhalte.

Auch hier arbeite ich ausschließlich mit natürlichem Licht, meine Fotografien entstehen in der freien Natur, an Ihrem Lieblingsplatz, im Garten, einem Park oder überall da, wo sie sich wohlfühlen.
Meine lichtstarken Objektive ermöglichen auch ein Shooting in ihren eigenen vier Wänden, sofern uns mehrere Fenster oder z.B. ein Wintergarten als Lichtquelle zur Verfügung steht.

Die Bilder werden nach dem Shooting in einer passwortgeschützten Online-Galerie auf meiner Internetseite für Sie bereitgestellt. Sie können sich Ihre Favoriten dann bequem von zuhause aus aussuchen.

Kinderfotografie

Ablauf eines Shootings

Ich nehme mir für Sie und Ihr Kind ausreichend Zeit. Zeit zum Kennenlernen, Zeit damit die erste Scheu abgelegt werden kann und wir spielerisch schöne Bilder machen können. Ich gehe stets auf Ihr Kind ein und zwinge Ihr Kind zu nichts - wir müssen uns im Leben noch oft genug verbiegen ,-)

Bei gutem Wetter gehen wir ins Freie - das natürliche Licht ist doch immer noch am schönsten und die Kinder fühlen sich draußen wohl, sollte das Wetter nicht so recht mitspielen, fotografieren wir  in meinem kleinen Fotostudio. Hier ist es hell und gemütlich und wir haben alle Accessoires und Hintergründe zur Verfügung.

 

Fotografieren mit Handys/Kamera bzw. filmen während des Shootings ist nicht gestattet.

Nach dem Shooting

Die Bilder werden nach dem Shooting in einer passwortgeschützten Online-Galerie auf meiner Internetseite für Sie bereitgestellt. Sie können sich Ihre Favoriten dann bequem von zuhause aus aussuchen.

KONTAKT

TERMINE?

FRAGEN?


Fotografie Zeitlose Momente
Inhaberin: Stefanie Beer
Unterer Markt 3
92507 Nabburg
92263 Ebermannsdorf

E-Mail:


steffi@zeitlose-momente.de

TERMINE


Termine nur nach vorheriger Vereinbarung